ANZEIGENSONDERVERÖFFENTLICHUNG

Einmalige Atmosphäre

 

Das Dachauer Volksfest bietet ein perfektes Zusammenspiel der Festzelte, Fahrgeschäfte und vielen Schaustellerbetriebe

 

Das berühmte Dachauer Volksfest, mit seiner über 350-jährigen Geschichte, das seinerzeit mit Pferderennen begann, stellt jedes Jahr ein herausragendes Ereignis dieser Art für ganz Oberbayern und auch weite Teile von Schwaben dar. 

Foto: Fotolia

Geschichte des Dachauer Volksfestes

 

Das Dachauer Volksfest findet seinen Ursprung in Pferderennen, die seit 1652 veranstaltet wurden und bereits eine Art Volksfestcharakter hatten. Der ursprüngliche Ort dieser Veranstaltungen war die sogenannte Zieglerwiese an der Münchner Straße, wo sich heute die Hauptstelle der Stadtbücherei befindet. In mehr oder weniger größeren Zeitabschnitten wurden dann diese Feste gefeiert, wobei das Jahr 1894 noch herauszustreichen ist. In diesem Jahr wurde zum ersten Mal der Glückshafen der Stadt Dachau aufgestellt. Dieser betrieb eine Warenverlosung zugunsten der Dachauer Armenkasse, der heutigen Bürgerspitalstiftung. 1920 wurde das Volksfest von der Zieglerwiese auf seinen heutigen Platz, die Luwig-Thoma-Wiese verlegt. Seit 1946 findet dort das Dachauer Volksfest jährlich im August statt.

Ein idealer Ort zu Feiern

 

Herzlich Willkommen im ´s Ziegler Fest- und Partyzelt auf dem Dachauer Volksfest!

 

Wenn der Sommer so weiter geht wie bisher heißt es wieder schwitzen, Party, feiern und gute Laune bei richtig heißer Stimmung im ´s Ziegler Fest- und Partyzelt von Andrea Schneider und ihrem Mann Jürgen Vötter. Die gelungene Kombination aus urigem, gemütlichem Volksfestzelt in Hütten-Optik und stilvoller Partyzone ist einmalig auf dem Dachauer Volksfest und ein idealer Ort zum fröhlichen Feiern gemäß dem Motto der Wirtsleut‘: „Für den Spaß an der Freud gibt es keine Altersgrenze!“

Für den geselligen Ratsch mit Freunden ist ein Platz auf der (überdachten) Außenterrasse ideal.


Man sitzt „in der ersten Reihe“, hat den besten Blick auf die vorbei flanierenden Volksfestbesucher und kann sich den ganzen Tag lang mit echten Wiesnschmankerl aus der kalten Zeltküche verwöhnen lassen. Die heiß begehrten „Ziegler-Brettl“ z.B. sind ein echter Augen- und Gaumenschmaus und überzeugen, genau wie die übrigen Brotzeit-Gerichte, durch ein faires Preis- Leistungs-Verhältnis. Dazu eine gepflegte Maß Dachauer Volkfestbier, ein süffiges Weißbier, ein erfrischender Cocktail (auch alkoholfrei), ein kühler Long- oder Softdrink, stets freundlich serviert vom feschen und gut gelaunten Ziegler-Team – einfach griabig!

Woher die einmalige Atmosphäre kommt, von der alle Besucher schwärmen und sie dazu bringt, jedes Jahr diesen Termin ganz dick in ihrem Kalender vorzumerken, ist leicht zu erklären. Inmitten der Stadt Dachau gelegen, begrenzt durch die wunderschöne Altstadtsilhouette und die Amper, kreiert sich aus einem perfekten Zusammenspiel der Festzelte, der Fahrgeschäfte und der vielen Schaustellerbetriebe ein wirklich einmalig zu nennendes Volksfest. Wer in den Abendstunden durch die eng gedrängten Budenstraßen bummelt, trifft Tausende von Gleichgesinnten, die noch ein echtes altbayerisches Volksfest erleben wollen, wie es leider sonst kaum mehr zu finden ist.

 

Ob es noch die alten Orgeln an den Fahrgeschäften sind, die Erinnerungen an die eigene Kindheit wachrufen, die vielfältigen Fahrgeschäfte für jede Altersgruppe, die vielen Buden mit ihren leckeren Angeboten oder die fantasievoll geschmückten Festzelte mit ihren Biergärten: wer einmal auf dem Dachauer Volksfest war, den zieht es jedes Jahr wieder dorthin. So gehört das Dachauer Volksfest mit seinen alljährlich über 300.000 begeisterten Besuchern zu den  Magneten unter diesen Festen.

Ein echtes
altbayerisches Volksfest

 

Alljährlich im August (um den Feiertag Maria Himmelfahrt) ist Volksfestzeit und es kommen Volksfestliebhaber von weit her nach Dachau. Auch ein Grund für diesen alljährlichen Ansturm ist neben der einmaligen Atmosphäre sicher auch, dass das Volksfest wirklich günstig zu erreichen ist. Die meisten Besucher kommen mit der S-Bahn, vom Bahnhof ist es nur ein Katzensprung (fünf Minuten) zum Festplatz. Gerade Familien kommen immer wieder gerne zum Dachauer Volksfest, und dies nicht nur wegen des Kindertages und des zusätzlichen Familientages. In heiterer und guter Stimmung können hier Familien wunderschöne Stunden verbringen.

Ein besonderer Anziehungspunkt auf dem Dachauer Volksfest stellt natürlich auch das alljährliche Großfeuerwerk dar, das eine grandiose Stimmung verbreitet, wenn es hoch über dem Dachauer Schloss seine ganze Farbenpracht glitzernd entfaltet.


Zu diesem Feuerwerk, das übrigens zu den größten in Südbayern gehört, kommen die Besucher von weit her.

Eine weitere Besonderheit darf natürlich nicht unerwähnt bleiben: In ganz Deutschland wird gerätselt, wie es möglich ist, den mit Abstand günstigsten Bierpreis auf Volksfesten anbieten zu können. 2017 wird die Maß – des speziell für das Dachauer Volksfest gebrauten Märzenbieres - nur 5,80 Euro kosten. Das ganze Geheimnis ist, dass der Bierpreis in Dachau im Wettbewerb auf Wirtsebene angeboten wird.

Die unzähligen Facetten des Dachauer Volksfestes sollte man am besten selbst erfahren und genießen – heuer vom 12. August bis einschließlich 21. August!

 

Ursprünglichen Volksfestcharakter und beste Stimmung für Jung und Alt gibt es heuer vom 12. bis 21. August auf der Ludwig-Thoma-Wiese in Dachau.      

Ursprünglichen Volksfestcharakter und beste Stimmung für Jung und Alt gibt es heuer vom 12. bis 21. August auf der Ludwig-Thoma-Wiese in Dachau.     

             Fotos (3): Heigl